Blickpunkt Iran

Quelle: peopledaily.com

Quelle: peopledaily.com

1975 ist Ebadi die erste Frau, die im Iran zur Richterin ernannt wird. 2003 erhält sie als erste Muslimin den Friedensnobelpreis. Sie ist Zeitzeugin der jüngsten Geschichte Irans und schildert die tiefgreifenden Veränderungen ihres Landes seit der Revolution. Ein autobiographisches Buch von höchster Aktualität. Dass sich die Lage im Iran wieder zuspitzt, zeigen die Vorbereitungen auf die nächste Präsidentenwahl am kommenden 14. Juni. Unbequeme Politiker stehen unter Hausarrest, Journalisten werden verhaftet, dem Land werden von außen immer stärkere wirtschaftliche Sanktionen auferlegt. Ein immer noch aktuelles und lesenswertes Buch für alle, die den arabischen Frühling verfolgen.

Kommentar Tagesspiegel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Frauenrechte, Gesellschaft, Menschenrechte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s