Li Cunxin: Zur Höchstleistung angespornt

Quelle: Weltbild.de

Quelle: Weltbild.de

Welche besonderen Qualitäten muss ein Lehrer haben, um einem 11 jährigen Bauernjungen die Liebe  zur Ballettkunst zu vermitteln? Li Cunxin erzählt seine bewegende Lebensgeschichte, die Mitte der 60 iger Jahre mit einer von „Frau Mao“ angeordneten Rekrutierung von Ballettschülern aus ganz China begann. Mit nur 11 Jahren wird er seiner geliebten Familie entrissen und in der Pekinger Ballettakademie 7 Jahre lang ausgebildet. Nach anfänglichen Schwierigkeiten macht er unter der klugen Führung seines Lehrers so große Fortschritte, dass er zu den ersten Teilnehmern des chinesisch-amerikanischen Kulturaustausches ausgewählt wird. Dies ist die Chance seines Lebens. Im freien Amerika wird ihm bewusst, wie falsch das Bild des Westens ist, das ihm von Kindheit an durch die chinesische Propaganda vermittelt wurde. Er beschließt, in den USA zu bleiben und nicht mehr nach China zurückzukehren. Diese Republikflucht bezahlt er mit einer langjährigen völligen Trennung von seiner Familie, aber auch mit dem Aufstieg zu einem Ballettstar.

Cunxin wusste sich immer der Ehre seiner Familie und seines Volkes verpflichtet. Dies bewahrte ihn vor Eitelkeit oder Stolz hinsichtlich seiner schnellen Karriere. Er war sich bewusst, dass er seinen Erfolg der Weisheit und Strenge seiner Lehrer an der Pekinger Tanzakademie verdankte. Sie vermochten ihn dazu anzuspornen, sich stets höhere Ziele zu setzen und diese durch hartes Training, was ihn an die Grenzen seiner körperlichen Belastbarkeit bringt, auch zu erreichen.

Eine bewegende Lebens- und Zeitgeschichte, die auch 2010 dem Buch getreu verfilmt wurde.

Trailer Film                                                Interview Li Cunxin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Filme, Gesellschaft, Lebensfragen, Menschenrechte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s