Belgiens trauriger Rekord

Quelle: fr-online

Quelle: fr-online

Als erstes Land der Welt hat Belgiens Parlament Euthanasie für Kinder freigegeben. Nun wartet man, ob König Philipp durch seine Zustimmung dieses Gesetz in Kraft treten lässt. Viele Menschen sind sprachlos angesichts dieser lebensfeindlichen Entwicklungen unserer Zeit, viele jedoch begrüßen diese Art von Selbstbestimmung auch für Kinder. Die vielen Petitionen  konnten dieses Gesetz nicht stoppen, auch nicht die ICPCN-Mumbai Declaration vom 12. Februar 2014: das internationale Netzwerk für pädiatrische Palliativversorgung hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit für die Rechte von Kindern und Jugendlichen einzustehen und einzutreten, die unheilbar oder lebensbedrohlich erkrankt sind.
Unheilbar kranke Kinder (und auch Erwachsene) sehnen sich nach (Sterbe-) Begleitung, nach Zuwendung, nach menschlicher Nähe. Wo dies nicht gewährt werden kann – sei es aus menschlicher Hilflosigkeit heraus oder weil es das Personal im Krankenhaus nicht leisten kann – ist der Wunsch nach einem schnellen Ende vonseiten der Leidenden verständlich. Wie stark jedoch auch Kinder in dieser Situation sein können, zeigt z.B. die literarische Verarbeitung dieses Themas von Eric-Emmanuel Schmitts Buch „Oscar und die Dame in Rosa“.

Übersicht Kinderhospize Deutschland

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bioethik, Lebensfragen, Medizin abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s