#twomplet – digitales Abendgebet

TwitterEine neue Netzspiritualität ist dabei sich immer mehr zu entfalten. Peter Winnemöller hat unlängst in einem Artikel in der Deutschen Tagespost darüber geschrieben, wie das Internet den Menschen und seine Andachtsformen beeinflussen kann. Die Kirche habe die Zeichen der Zeit erkannt, könne aber nicht auf Knopfdruck zu allen Fragen sofort eine Antwort parat haben.
Manch einer kennt noch die Abendgebete oder auch Komplet genannt, die Ordensgemeinschaften oder auch Laien miteinander beten. Was tun, wenn man gerade unterwegs nach Hause ist… oder alleine in einer Kirche oder Kapelle zum Gebet weilt… oder schon fast am Einschlafen ist… Es existiert ein Twitter-Dienst, genannt #twomplet, der alle Interessierten per Internet ähnlich der ortsungebundene Gemeinschaft der Heiligen zum kurzen Abendlob versammelt.

Es gibt viele Wege, auf denen Gott die Menschen erreichen kann. Wie schön, dass hier der Kreativität der Gläubigen keine Grenzen gesetzt sind.

Artikel Netzspiritualität runterladen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bildung, Glaubensfragen, Neue Medien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s