Christliche und säkulare Ethik: was unterscheidet sie?

EthikDie Lehre vom gelingenden Leben: so würde ein christlicher Philosoph wie Robert Spaemann die Ethik beschreiben. Die Perspektive der antiken und mittelalterlichen Tugendethik war die „Ethik der ersten Person“ – das handelnde Subjekt und seine Lebensziele stehen dabei im Mittelpunkt. Moralkonzeptionen der Neuzeit oder „Ethik der dritten Person“ tendieren dazu, die Handlung isoliert vom handelnden Menschen zu betrachten und zu beurteilen. Was wird dem Menschen gerechter?
Ein interessanter Vergleich der Ethikkonzeptionen bei Kant und Johannes Paul II, wie ihn unlängst Josef Bordat in einem Artikel in der Deutschen Tagespost vorlegte, gibt hier eine klare Antwort. Am Begriff der Menschenwürde „bei Kant und Karol“ zeigt er exemplarisch auf, wo es Berührungspunkte und wo es große Unterschiede in einer säkularen und christlichen Anthropologie und Ethik gibt. Einig sind sich Kant und Karol darin, dass der Mensch nicht zum bloßen Objekt erniedrigt werden darf – nach Bordat gelingt die Begründung aber Karol besser. Im Gegensatz zu Kants kategorischem Imperativ „benennt Wojtyla den inhaltlichen Dreh- und Angelpunkt der Moral einfacher: Liebe.“ Sie lasse Beziehungen gelingen und mache den Menschen erst richtig menschlich. Das ist und bleibt die Attraktivität des Christlichen. Vielleicht wurde deshalb bisher noch kein Krankenhaus oder Hospiz nach Kant benannt…

Die Lektüre des Artikels ist nicht einfach aber sehr aufschlussreich. Dazu empfehle ich einen einführenden Artikel von Giovanni Sala über die Ethik Kant.

Artikel Bordat runterladen                   Artikel Sala runterladen

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bioethik, Lebensfragen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s