Geistige Verarmung durch Förderung fragwürdiger Kompetenz

kompetenzenNeue Lehrpläne an Schulen, der lange Bolognaprozess an den Hochschulen… sie verfolgen u.a. auch dieses Ziel: den Erwerb spezifischer Kompetenzen. Was es wirklich damit auf sich hat, erhellt ein Interview mit Prof. Jochen Krautz, das unlängst in der Deutschen Tagespost erschienen ist. Seiner Beobachtung zur Folge verändert das in den letzten Jahren eingeführte Kompetenzprinzip unser Verständnis von Bildung radikal. Bildung ziele auf Selbstständig- keit im Denken auf der Grundlage von Wissen und Können. Die Vermittlung von Kompetenzen dagegen ziele auf vordergründiges Funktionieren und auf Anpassungs- bereitschaft an globalen Wandel. Mit diesem neuen Bildungsideal wachse eine Generation von Schülern und Studierenden heran, denen es an geistiger Selbständigkeit mangelt, weil sie vor allem lernen, zu funktionieren und Sachverhalte nicht mehr kritisch zu hinterfragen wüssten. Und wer nur „funktioniert“, lässt sich schnell von „außen“ bewegen, wird manipulierbar. Dies ist sicherlich die größte Gefahr, die der Pädagogikprofessor aus Wuppertal hinter dem Kompetenzwahn sieht.
Eine kurze aber sehr aufschlussreiche Lektüre nicht nur für Lehrer und Eltern.

pdf runterladen                                 pdf Kompetenzen long version

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bildung, Erziehung, Gesellschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s