Online-Jobbörse für Flüchtlinge

Viele der Einwanderer nach Deutschland sind hochgebildet. Vor allem Migranten aus der Ukraine oder Syrien haben bereits studiert oder das Abitur abgelegt, wie Umfragen zeigen. Doch ist die Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt nicht immer einfacher. Wieder haben sich junge Menschen für junge Menschen eingesetzt: Die Berliner Kommunikationsstudenten David Jacob (24) und Philipp Kühn (25) haben im Rahmen ihrer Bachelorarbeit eine Plattform für Flüchtlinge geschaffen. Mit workeer.de gibt es deshalb Deutschlands erste Ausbildungs- und Arbeitsplatzbörse für Migranten:

Bildschirmfoto 2015-09-25 um 09.34.14

 

Das Portal bietet Flüchtlingen die Möglichkeit, ohne großen technischen und bürokratischen Aufwand kostenlos ein aussagekräftiges Profil zu erstellen. So können Arbeitgeber schon mit mehr als 900 hochmotivierten und engagierten Arbeitssuchenden in Kontakt treten.
Das große Echo in den sozialen Medien spornt zum Weitersagen an!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Menschenrechte, Websites abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s