Auf den Spuren des Papa Emeritus

Auch als Papst „im Ruhestand“ trifft Benedikt XVI. weiterhin seinen akademischen Schülerkreis einmal pro Jahr in Rom. Die Initiative, eine Joseph Ratzinger Papst Benedikt XVI.-Stiftung ins Leben zu rufen, entstand aus den Reihen seiner Doktoranden und Habilitanden aus den Jahren seiner Lehrtätigkeit an den Universitäten von Bonn, Münster, Tübingen und Regensburg. 1978 hatten sie sich zum ersten Mal gemeinsam getroffen, um die Weihe ihres Lehrers zum Erzbischof von München-Freising zu feiern.Bildschirmfoto 2015-10-27 um 21.49.32 Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, zum theologischen Denken Ratzinger/Benedikt XVI. hinzuführen, aber auch Forschungsprojekte mit Stipendien zu fördern.
Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Symposien, die der Schülerkreis jedes Jahr veranstaltet. Dieses Jahr findet die Tagung Ende November in Berlin statt zum Thema „Hoffnung und Auftrag. Die Reden von Benedikt XVI. zur Politik.“ Man kann sich noch anmelden!

Bericht Symposium

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Glaubensfragen, Websites abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s