Philosophie des gesunden Menschenverstandes

So heißt eine Buch-Reihe der editiones scholasticae. Es handelt sich um Kleinschriften, die zentrale Themen der Philosophie wie die Erkenntnis oder das Werden und Vergehen auf systematische Weise behandeln. Sie wollen zum eigenständigen Weiterdenken und zum Philosophieren anregen. Der Autor der Reihe, Dr. Rafael Hüntelmann, ist Leiter des Instituts für thomistische Philosophie und vertritt die Aufassung, dass die aristotelisch-scholastische Philosophie am ehesten dem gesunden Menschenverstand entspricht.

41v+Ww2bX1L._SX351_BO1,204,203,200_

Folgende Grundkurse sind bisher erschienen:

I   Werden, Bewegung und Veränderung
II  Metaphysik
III Erkenntnistheorie
IV Das Leib-Seele-Problem

Hüntelmann geht es nicht nur darum, die traditionelle Philosophie wieder in Erinnerung zu rufen. Er erklärt deshalb nicht nur die Konzepte der klassischen und mittelalterlichen Philosophie. Vielmehr bringt er diese Lehren mit den Problemen der heutigen Philosophie in Verbindung. In leicht verständlicher Sprache gelingt ihm aufzuzeigen, warum z.B. zur Lösung des „Leib-Seele-Problems“ der aristotelisch-thomistische Hylemorphismus einen entscheidenen Beitrag leisten kann. Er erscheint ihm überzeugender als viele Theorien der heutigen Philosophie des Geistes, die er ausführlich darstellt.
Die bisher erschienen Bände lohnen sich für alle philosophisch interessierten Leser wie auch für Studenten der Philosophie und Theologie. Sie können wertvolle Begleiter auf dem Weg der Suche nach der Wahrheit sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Philosophie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s