Großer Aufwand für ein Märchenbuch

DieUnsichtbareBibliothekProfispionin Irene und ihr junger Mitarbeiter Kai begeben sich auf eine gefährliche Mission. Ihre Arbeitgeber schicken sie in die Vergangenheit ins viktorianische London. Dort sollen sie einen Band von Grimms Märchen ergattern, den die „Bibliothek“ zu haben wünscht.  So ließe sich der rote Erzählfaden kurz zusammenfassen.
Genevieve Cogman’s Roman entführt den Leser in Welten fern von Raum und Zeit, wo böse Mächte gegen gute ankämpfen, mit Waffen, die der blühenden Phantasie der Autorin entstammen und sich keinen Naturgesetzen unterwerfen.  Mit „Der Unsichtbaren Bibliothek“ beginnt eine Buchserie, denn Irene und ihr Jungagent haben schon neue Aufträge erhalten.
Für Liebhaber von Fantasy-Romanen eine unterhaltsame Urlaubslektüre.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Kultur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s