Rollenspiele als Weg zum Erlernen einer neuen Sprache

Vom Fürstentum Liechtenstein geht ein positiver Impuls zur Integration von Flüchtlingen aus. Dort wird seit längerem eine auf Pantomime und Rollenspielen basierende Sprachlerntechnik verwendet. Das Projekt Liechtenstein Languages (Liela) setzt die Methode Neues Lernen ein, um gerade Asylbewerber in ihren speziellen Lebenssituationen zu unterstützen. Sie erhalten Wissen zur Erstorientierung, verbunden mit den dazu notwendigen Deutschkenntnissen.

Diese neue Art, die deutsche Sprache zu vermitteln, macht Schule: In Essen wurden in einem Modellkurs Sprachtrainer ausgebildet, die wiederum neue Deutschkurse für Flüchtlinge halten können!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s