Existiert Gott?

11552_0Und wenn es Ihn gibt… ist er allmächtig? Wenn dem so ist, warum lässt er dann unschuldige Menschen leiden? Noch mehr derartiger Fragen quälen nicht selten gläubige und nicht gläubige Menschen. Die Theodizee-Frage wird gerade in unserer Zeit immer häufiger gestellt.
Rafael Hintermann geht in seinem 5. Band der Serie „Philosophie des gesunden Menschenverstandes“ dieser Frage nach. Dabei stellt er die wichtigsten Antworten namhafter Philosophen vor. Allen voran die fünf Wege des  heiligen Thomas von Aquin, deren Diskussion und ausführliche Darlegung unterschiedlicher Gegenargumente gut die Hälfte des Buches ausmachen. Während gerade im angelsächsischen Sprachraum sich ein neuer Atheismus breit macht, möchte der Autor mit der Behandlung vor allem der „klassischen Argumente“ für die Existenz Gottes, philosophisch interessierten Lesern Hilfestellungen in der Auseinandersetzung mit dem Thema an die Hand geben.
Aus der Existenz Gottes ergeben sich weitere Fragen, etwa nach den Eigenschaften Gottes: Seine Allmacht, Allwissenheit, Güte usw. Hier erörtert der Autor interessante Gedanken zum Problem der menschlichen Freiheit im Hinblick auf das Böse in der Welt.
Wie die vorhergehenden Bände eignet sich auch dieser Band für das private Studium in der Auseinandersetzung um die Gottesfrage. Gespannt darf man auf den nächsten Band sein, den Hüntelmann zwischen den Zeilen angekündigt hat, der über Ethik handeln wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Bildung, Glaubensfragen, Lebensfragen, Philosophie, Sachbücher abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s