Die unersättliche Leidenschaft zu lesen…

führt José Alberto Gutiérrez dazu, Bücher aus Müllbergen zu sammeln und sie vor allem Kindern in den Armenvierteln von Bogota zur Verfügung zu stellen. Hier erklärt der „Herr der Bücher“, wie er genannt wird, warum er das tut:

Ein großartiges Beispiel wie aus persönlicher Begeisterung für den Wert der Lektüre eine soziale Bildungsinitiative geworden ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Bildung, Gesellschaft, Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s