Mit gesundem Menschenverstand wider dem pädagogischen Mainstream

Kinder heute richtig erziehen ist kein Kinderspiel. Das wissen Eltern und Lehrer nur zu gut. Wieviel Autorität und starke Führung Kinder in welchem Entwicklungsabschnitt brauchen… darüber gibt es keine eindeutige Lehrmeinung. Klare Vorstellungen etwa bei Thema „Nein-Sagen“ und Grenzen aufzeigen, hat dagegen die Berliner Soziologin und Pädagogin Eva Koch-Klenske. In einem Interview das kürzlich in der Tagespost veröffentlich wurde, erklärt sie, warum sich Eltern heute so schwer tun, ihren Kindern auch mal Strenge  oder explizit ein „No go“ zu zeigen. Ganz gegen den heutigen pädagogischen Mainstream plädiert sie dafür, Kinder klare Wertmaßstäbe durch eindeutige Ansagen wie „ja“ und „nein“ zu vermitteln. Darüber hinaus sei es vernünftig, die jungen Sprösslinge nicht ständig zu unterhalten, sondern ihnen auch das Alleinsein zuzumuten, eine Erfahrung, die sie eventuell im späteren Leben zwangsläufig machen werden.
Ein lesenswertes Interview mit wertvollen Ratschlägen.

pdf Interview Koch-Klenske

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Erziehung, Familie, Gesellschaft, Lebensfragen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mit gesundem Menschenverstand wider dem pädagogischen Mainstream

  1. Bin etwas enttäuscht… Nur verlinkte Artikel der Tagespost…? Keine Auseinandersetzung mit den eigenen Gedanken oder mit Ideen anderer Menschen?
    Liebe Grüße

  2. Fuchs schreibt:

    Es geht mir um das “ Teilen“ von meines Erachtens lesenswerten Texten, mal diskutiere ich sie, mal nicht, je nach den Themen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s