Ein besonderes Ehepaar

So könnte man die Eltern Jesu Christi bezeichnen. In vielen Aspekten können Maria und Josef auch heute noch Beispiel einer vorbildlich gelebten Ehe sein.

German Rovira, anerkannter Mariologe, gibt mit seinem jüngsten Buch eine Art Vermächtnis seines jahrzehntelangen Wirkens als Leiter des Internationaler Mariologischer Arbeitskreis Kevelaer (IMAK) heraus. Wie er selber in der Einleitung des Buches schreibt, „möchte dieser Band die Bedeutung der Muttergottes für die Kirche und das Leben der Christen herausstellen“ (S. 7). Entstanden ist das Werk aus verschiedenen Vorträgen und geistlichen Betrachtungen Roviras. Thematisch spannt sich der Bogen von den Grundprinzipien der Marienfrömmigkeit über alle dogmatisch relevanten Aspekte des Lebens der Jungfrau Maria und des heiligen Josef bis hin zur Auseinandersetzung mit Marienerscheinungen und der Rolle der Eltern Jesu bei der Neuevangelisierung.

Mögen die einzelnen Beiträge vielen Menschen den Zugang zu Maria und Josef erleichtern und sie anspornen, sich mit ihren persönlichen Anliegen an die Gottesmutter und den heiligen Josef zu wenden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Glaubensfragen, Theologie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.