Unzeitgemäßes Charisma

Heute ist Karnevalssonntag. Zumindest im Rheinland herrscht buntes Treiben und Narrenfreiheit. Diese gab es auch wie jedes Jahr bei „Mainz bleibt Mainz“ vergangenen Freitag. Nicht nur die Politik und Politiker, auch die Kirche muss dann einiges Fett wegstecken. So ließ der Obermessdiener und Sitzungspräsident Andreas Schmitt in seiner Rede verlauten, wir bräuchten eine Kirche ohne Zölibat und das Opus Dei.
Wären damit dann alle Probleme wie Priestermangel, Glaubensschwund, Missbrauch etc. gelöst? Wer mag das beurteilen… Dass jemand die Kirche und das Opus Dei in einer Karnevalsrede in diesem Zusammenhang erwähnt, mag fast schon als versteckte Wertschätzung gelten. Immerhin steht die katholische Kirche mit ihrer
Personalprälatur noch für traditionelle Werte.
Ich möchte auf einen jüngst in der Tagespost erschienenen Beitrag vom Kölner Weihbischof Dominik Schwaderlapp hinweisen, in dem er gute Gründe aufführt, warum die Kirche am 
priesterlichen Zölibat festhalten sollte.
Eine lesenswerte Lektüre nicht nur für Karnevalsmuffel.

Artikel Zölibat runterladen

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Glaubensfragen, Theologie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.