Du… und du allein für immer

Sich ein Leben lang zu binden ist heute ein Wagnis. Sich „zu trauen“ erfordert Mut. Papst Franziskus spornt in seinem jünsten Schreiben Christus vivit junge Menschen dazu an, gegen „die Kultur des Provisorischen zu rebellieren“ (Nr. 264). Die Ehe als gemeinsamer Lebensweg bedarf der Vorbereitung. Dabei gilt es, „sich zu erziehen, die besten Tugenden weiterzuentwickeln, vor allem die Liebe, die Geduld, die Fähigkeit zum Dialog und zum Dienen“ (Christus vivit Nr. 265).
Der Schweizer Priester und Kirchenrechtler Arturo Cattaneo hat eine kurze und sehr ansprechende Broschüre zur Ehevorbereitung erstellt. Darin greift er wesentliche Gedanken des Papstes von Amoris Laetitia auf und bereitet sie für junge Paare auf.
Ohne lange Vorrede kommt Cattaneo zur Sache und zählt mögliche Ursachen von Ehekrisen auf, aber zeigt auch Wege ihrer Bewältigung. Dabei hebt er vor allem die charakterlichen Gegebenheiten hervor, die das Gelingen einer Ehe begünstigen: es sind menschliche Qualitäten wie Barmherzigkeit, Demut, Offenheit, Feingefühl und eine Portion Humor. Es gilt gemeinsam die Kunst der Liebe zu erlernen und so auch zu reifen Persönlichkeiten zu werden.
Gute Gründe, um heute kirchlich zu heiraten, es gibt sie!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Ehe, Lebensfragen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.