Es gibt ein Zurück

Prof. Dr. George Delgado ist der Leiter der amerikanischen Vereinigung zur Aufhebung der Abtreibungspille (Abortion Pill Reversal). Seiner Erfahrung nach bereuen viele Frauen schon unmittelbar nach der Einnahme der Pille diesen Schritt getan zu haben. Was tun? Es gibt die Möglichkeit mit einer Progesterontherapie der Abtreibungspille entgegenzuwirken. In den USA wurde auf diesem Wege schon 730 Kindern das Leben gerettet. Um sich dem starken Gegenwind der Abtreibungsbefürworter und vor allem der Pharmaindustrie entgegensetzten zu können, hat Prof. Delgado umfangreiche klinische Studien unternommen, die zeigen, dass der RU 486 entgegengewirkt werden kann.
Ausführliche Informationen zur Wirkung der Abtreibungspille kann man auf dem Portal von Aktion Leben einsehen. Ein lesenswerter Hintergrundartikel über die aktuellen Möglichkeiten der Rettung eines Kindes nach Einnahme von Mifegyne ist unlängst von Alexandra Linder in der Tagespost und in der Ausgabe 131 von LebensForum erschienen.

pdf Artikel Linder

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bioethik, Medizin abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.