Die Autobahn in den Himmel

So nannte Carlo Acutis die Eucharistie. Mit großer Sehnsucht erwartete der Siebenjährige den Tag seiner Erstkommunion. Von diesem Tag an im Juni 1998 bis zu seinem frühen Tod im Oktober 2006 wurde für den Jungen aus Mailand die Eucharistie zum Mittelpunkt seines Lebens. Wer war dieser aussergewöhnliche Junge?
Er liebte wie Gleichaltrige Videospiele und Fussball – aber ebenso liebte er Jesus, betete den Rosenkranz und half Armen und Bedürftigen.
Thomas Alber stellt in einer Kurzbiographie das beeindruckende Leben und Wirken des italienischen Teenagers vor, der am 10. Oktober 2020 in Assisi seliggesprochen wurde. Carlo wuchs in einer begüterten Familie auf und wurde von seinen Eltern nicht übermäßig zur Glaubenspraxis hingeführt. Gott selbst führte ihn an der Hand und legte ihm eine große Liebe zur Eucharistie ins Herz. Als Kind seiner Zeit war er im Internet zuhause und suchte Mittel und Wege, mit diesem Medium andere Menschen zu Gott zu führen.
Er stellte sich selbst die große Aufgabe im Internet ein Portal aufzubauen, das alle von der Kirche anerkannten eucharischen Wunder aufführt und mit Quellen belegt. Dafür ist er mit seinen Eltern durch Europa gereist und hat noch vor seinem Tod die Plattform vollendet. Diese Seite wird weiterhin gepflegt.
Schon vor seiner Seligsprechung im letzten Herbst war er vor allem über die Weltjugendtage über die Landesgrenzen von Italien hinaus bekannt geworden. Sein tiefer Glaube und seine gelebte Nächstenliebe sind gerade für junge Menschen klare Wegweisung für ihr Leben. Hier einige Tipps, die Carlo für einen „Weg zur Heiligkeit“ gegeben hat:

1. Gehe täglich zur heiligen Messe und empfange die heilige Kommunion.
2. Denke daran, jeden Tag den Rosenkranz zu beten.
3. Lies jeden Tag einen Abschnitt aus der heiligen Schrift.
4. Wenn möglich, halte einige Momente eucharistischer Anbetung vor dem Altar, wo Jesus wirklich gegenwärtig ist. Du siehst, wie wunderbar Du in der Heiligkeit wachsen kannst.
5. Versuche, jede Woche zur Beichte zu gehen, auch wenn Du nur lässliche Sünden hast.
6. Bitte Deinen heiligen Schutzengel, Dir beständig zu helfen; er soll Dein bester Freund werden.

Dieser Beitrag wurde unter Glaubensfragen, Jugendbücher, Lebensfragen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.